Statement

Yesterday some pictures were circulated online of a Playboy magazine packed into the DrupalCamp Munich welcome bags. These magazines were provided by Burda, a major German publisher, who also provided other technical magazines as part of their sponsorship.

These magazines were approved for inclusion by the camp organizers. At the time, we thought it would be a good idea, as playboy.de was one of the first major Drupal 8 websites ever released.

Upon reflection, this wasn’t the best idea, and the magazines have been removed. For this, we would like to apologize to our attendees, speakers, and sponsors. It was a decision made in poor taste, and we regret it.

We are listening to your feedback. We would like to use this experience as an opportunity to talk about inclusivity in person at the camp in a BOF and the opening session.

Thank you for understanding and we look forward to hearing your ideas.

 

#DCMuc16 Organization Team

---

Gestern machten einige Fotos die Runde, auf denen Playboy-Magazine in die Welcome-Bags verpackt wurden. Die Zeitschriften wurden uns - wie auch einige Technik-Magazine - von unserem Partner Burda zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zeitpunkt haben wir den Playboy für eine gute Wahl gehalten, da die Seite playboy.de eine der ersten professionellen Seiten auf Drupal 8 war.

Nach weiterer Betrachtung sehen wir allerdings ein, dass das keine gute Idee war und haben entschieden keinen Playboy in unsere Welcome-Bags zu geben. Wir möchten uns bei unseren Teilnehmern, Speakern, Sponsoren und allen entschuldigen, die sich von der Auswahl der Magazine beleidigt oder in ihren Überzeugungen angegriffen fühlen. Es war eine schlechte Entscheidung und wir bedauern das.

Wir nehmen euer Feedback gern auf und nehmen es zum Anlass, die Inclusivity-Diskussion beim DrupalCamp in einem BOF und der Opening Session aufzugreifen. Wir freuen uns über Eure Vorschläge.

 

Das #DCMuc16 Orga-Team